Fragen an den Heilpraktiker

René GräberIch erhalte jeden Tag viele emails und Anrufe mit Fragen zu Beschwerden, Krankheiten, Heilverfahren, Nahrungsergänzungsmitteln, Medikamenten oder auch zu meinen Büchern. Die Resonanz und das Vertrauen das Sie mir entgegenbringen freuen mich sehr! Es zeigt, wie viel Bedarf an Hilfe und einer "zweiten Meinung" besteht.

Jeder einzelne Fall der mir geschildert wird, macht mich immer betroffen. Und genau das war auch einer der Gründe, warum ich als Therapeut tätig wurde...

Das wirkliche Problem ist aber die Zeit: jeder von uns hat nur 24 Stunden am Tag. Nicht mehr und nicht weniger.

Um alle Fragen zu beantworten bräuchte ich sicher zwei bis drei Stunden am Tag - ich weiß es, weil ich es versucht habe. Und dann würde meine Praxis zu kurz kommen, meine Familie (Frau und drei Kinder), das Therapiezentrum (für das ich als Geschäftsführer auch noch verantwortlich bin) und, und, und...

Das Problem ist: Ich schaffe es nicht allen Fragen gerecht zu werden. Und die Fragen kommen ja nicht nur per e-Mail, sondern auch über facebook, Xing, in den Blogs zu meinen Artikeln und sogar per Post.

Die Beantwortung dieser Fragen ist zum Teil sehr umfassend und zeitaufwändig; und viele Fragen bleiben unbeantwortet liegen. Darüber bin ich selbst alles andere als glücklich - aber was tun?

Und dann schrieben mir einige Leser bereits, dass Sie zwar gerne eine zweite Meinung zu Befunden und Beschwerden hätten, aber "selbstverständlich" auch die Zeit vergüten wollen würden - genau so, als wenn diese einen Termin bei mir in der Praxis hätten...

Ich habe bisher immer davon abgesehen, denn ich habe ja bereits "genug zu tun". Aber Patienten können manchmal ganz schön hartnäckig sein :-)

Deswegen biete ich Ihnen ab sofort eine individuelle und persönliche Online-Beratung an.

Ich beantworte alle Ihre Fragen zur Gesundheit und zu allgemeinen medizinischen Themen, aber auch Fragen aus dem Bereich der Trainingslehre / Sport.

Alle Tipps, Ratschläge, Heilverfahren und Naturheilmittel die ich erwähne, würde ich in vergleichbaren Situationen selbst nehmen oder anwenden lassen. Ich bin Ihnen gegebenenfalls auch dabei behilflich einen Therapeuten vor Ort zu finden.

Ich beantworte persönlich Ihre Frage per e-Mail. Hierzu haben Sie drei Optionen:

A) Sie haben eine (wirklich) kurze Frage:

Zum Beispiel zu einem Nahrungsergänzungsmittel oder zu einem Heilverfahren. Wenn ich Ihnen da nur kurz etwas schreiben muss (und eventuell) einen Link heraussuche, dann brauche ich dafür nicht mehr als 10 Minuten. Dann buchen Sie bitte Ihre 10-minütige Beratungseinheit.

B) Sie haben eine komplexere Frage zu Beschwerden / Erkrankungen oder Behandlungsverfahren. Für so etwas brauche ich in der Regel wesentlich länger. Buchen Sie in diesem Fall bitte eine 30-minütige Beratungseinheit.

C) Sie haben eine umfassende Frage zu Therapie, Beschwerden und wollen auch mehrere Berichte, Laborbefunde etc. mitsenden. Das Lesen solcher Befunde dauert. Je nachdem ob ich zu diesen Verfahren Stellung nehmen soll oder "nur" einen Vorschlag für infrage kommende Heilverfahren abgeben soll, dauert dies in der Regel mehr als eine halbe Stunde. Buchen Sie in so einem Fall bitte eine 60-minütige Beratungseinheit:

Online Beratung

ACHTUNG: Ich kann Ihnen derzeit erst eine Antwort ab dem 2.8.2016 garantieren.  Die Beratungstermine lege ich in den Terminplan meiner Praxis - sonst schaffe ich diese gar nicht zusätzlich... Die 48 Stunden-Frist läuft dann ab dem 2.8.

Ansonsten antworte Ihnen generell:

  • werktags innerhalb von 48 Stunden
  • aus allen Bereichen der Medizin, allen Heilverfahren und allen Naturheilmitteln.

Ihr gezahlter Betrag bezieht sich auf den gewählten Zeitbedarf, den ich zur Beantwortung einer Frage benötige: Lesen der Frage, eventuell von Befunden, Formulierung einer Antwort und gegebenenfalls das Suchen und Einfügen von Quellen oder weiterführenden Informationen.

Manche Fragen sind "relativ" einfach und da reichen 10 Minuten völlig aus. Es gibt aber auch "schwierige" und komplexe Fragen, zu denen ich mir dann zum Beispiel nochmals die aktuelle Studienlage ansehen möchte, um zu einer Beurteilung zu kommen. In diesen Fällen buchen Sie bitte gleich die 60 Minuten. In solchen komplexen Fällen kann sich die Antwortfrist um 5 Werktage verlängern - ich bitte um Verständnis...

Online Beratung

ACHTUNG: Nach der Zahlung bei Paypal werden Sie direkt auf eine Seite weitergeleitet, wo ich erkläre, was Sie mir schreiben sollten und wohin. Zum Beispiel, ob Sie per E-Mail schreiben möchten oder lieber alle Unterlagen per Post senden möchten.

Zum Schluss vielleicht noch ein paar allgemeine Dinge. Ich mache das mit der Online-Beratung wirklich gerne. Manche Patienten sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr und wissen gar nicht wo Sie hingehen sollen oder was der nächste Schritt sein könnte. In all diesen Fällen stehe ich gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Ich hatte die Online-Beratung lange Zeit ausgesetzt, aber wegen der ständigen Nachfrage jetzt wieder eingesetzt. Bitte haben Sie etwas Geduld mit mir. Ich versuche diese Beratungen in meinen täglichen Terminplan (der sowieso schon voll ist) zu integrieren und dafür Zeit frei zu halten.

Bitte beachten Sie die Zeiten, die ich ganz oben genannt habe, an denen ich anderweitig gebunden bin (Ausser-Haus-Seminare, Fortbildungen usw.) an denen ich Ihnen nicht antworten kann. Diese Tage müssten Sie dann einfach zur Frist von 48 Stunden hinzurechnen...

Online Beratung

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Ihr

René Gräber

P.S.: Zum Schluss vielleicht noch etwas aus dem Nähkästchen. Ich hatte hier in der Online-Beratung einen sehr vertrackten Fall. Ich will ihnen diesen Fall hier bringen, weil ich das selbst fast nicht geglaubt habe...

Also: Ein Mann schilderte mir seine Symptome und schickte mehrere Labor- und Untersuchungsbefunde von Fachäzten und Kliniken mit. Auf diesen waren mehrere Diagnosen und Therapien angegeben, die alle irgendwie nicht zusammenpassten. Bei der Durchsicht der Blutwerte fielen mir Merkwürdigkeiten auf: Manche Werte die eigentlich erniedrigt hätten sein müssen, waren zu hoch. Andere Werte waren zu hoch, die bei diesen Beschwerden generell eigentlich hätten niedriger sein müssen. Ich erinnere mich noch sehr gut, dass ich eine Stunde mit meinen Labor- und Pathologiebüchern zubrachte, um schließlich auf die Lösung zu stoßen: der Mann hatte eine sehr seltene Bluterkrankung. Alles passte exakt zu seinem Beschwerdebild. Ich schrieb ihm meine Antwort, dass er mal mit dieser "Verdachtsdiagnose" zu seinem Arzt gehen solle, denn die klassische Therapie der Schulmedizin ist einfach und überzeugend. Gesagt, getan: der Mann lebt heute beschwerdefrei. Da kam ich mir plötzlich vor wie bei Dr. House...

Das ist ein wirklich ausgewöhnlicher Fall gewesen. Und bitte gehen Sie jetzt nicht davon aus, dass dies immer so einfach ist... Davon mal abgesehen: ich habe da ganz schön lange dran gesessen! Für mich war das alles andere als einfach.

Rene Gräber auf facebook

Rene Gräber auf Google Plus

Rene Gräber auf Xing

Rene Gräber auf Twitter

Suchen Sie sich einen Newsletter aus...

Interviews & Grundsatzbeiträge