In vier Tagen schmerzfrei!

Das Schmerzfrei-Seminar: Endlich schmerzfrei! In vier Tagen lernen Sie alles, wozu ich selbst über 30 Jahre Erfahrung sammeln musste!

Meine Praxiserfahrung zeigt: 90 % der am häufigsten auftretenden Schmerzen lassen sich vollständig beseitigen, oder auf einen geringen Restschmerz reduzieren - und zwar ursächlich, ohne Medikamente oder Operationen, auf vollkommen natürliche Weise und oftmals verblüffend schnell und nachhaltig.

Und ich gebe zu: Wenn ich das irgendwo lesen würde, dann hätte ich da erst mal meine Zweifel. Wenn Sie aber bereits länger bei mir "lesen" (oder mich sogar persönlich kennen), dann wissen Sie, dass da was dran sein muss.

Das Ziel dieses Seminars ist ganz klar:

1. Endlich wieder schmerzfrei bewegen

2. Herstellung von mehr Lebensqualität und Vitalität

Also: Worum geht es genau? Was machen wir / Sie auf diesem Seminar?

Im Vordergrund steht die Therapie mittels einer speziellen Schmerzpunktpressur, die u.a. das chronische Schmerzgedächtnis beeinflusst und gleichzeitig Schmerzzustände reduziert. Das Wichtigste sind aber die daraus spezifisch abgeleiteten Übungen, die jeder Teilnehmer erlernt.

Nach vier Tagen Therapie und üben sollten über 90 % aller Schmerzzustände gut gebessert, oder sogar bis auf null Prozent reduziert sein. Gerade die erlernten Übungen stellen das eigentliche „Geheimnis“ dieser Therapie dar!

Jeder Teilnehmer erlernt die Übungen, die er benötigt, um beschwerdefrei werden zu können. So, dass er diese zu Hause in Eigenregie durchführen und den Erfolg der Therapie für sich fortführen kann.

Was erwartet Sie alles?

Vielleicht ist es am besten, wenn ich einfach den Tagesablauf beschreibe:

Erster Tag:

Los geht´s um 10.00 Uhr. Wir beschäftigen uns mit dem "biologischen" Schmerzverständnis und den Gründen für Schmerzen. Weiter geht es dann mit einer Schmerzerfassung aller Teilnehmer.

Bereits diese "Schmerzerfassung" werden Sie wahrscheinlich noch nie so erlebt haben... Danach beginnen wir mit dem Erlernen der Grundübungen für alle Patienten in Schritt 3. Was dieser Schritt 3 (und die anderen Schritte) im Einzelnen genau bedeuten, erfahren Sie ebenfalls an diesem Tag.

Parallel dazu behandle ich die Teilnehmer bereits mit der speziellen Schmerzpunktpressur, um das "Schmerzgedächtnis" gegen "null" zu justieren.

Zweiter Tag:

Los geht es mit der morgendlichen "Bodenform": 12 Übungen in der Grundstufe, die Sie brauchen um die wichtigsten Schmerzsyndrome positiv zu beeinflussen. Als nächstes geht es weiter mit dem Verständnis zur "richtigen" und "funktionellen Bewegung" und was das mit den Schmerzen und auch mit der sportlichen Leistungsfähigkeit zu tun hat.

Danach wird wieder praktisch geübt und behandelt. Bei den Übungen geht es am heutigen Tag darum, die Schritte zwei, drei, vier und sechs zu erlernen. Zusätzlich lernen Sie heute die ergänzenden Übungen, die Sie zusätzlich zu den Grundübungen speziell für Ihre Beschwerden benötigen.

Dritter Tag:

Am dritten Tag werden Sie wahrscheinlich Muskelkater haben. Aber auch dafür stelle ich Ihnen Lösungen parat. In kurzen Vorträgen zeige ich Ihnen alternative Schmerzmittel aus dem Bereich der Naturheilkunde. Sie erfahren von mir exakt welche Mittel ich bei welchen Patienten einsetze. Dabei geht es sowohl um Enzyme, Heilpflanzen, homöopathische Mittel und auch weitere Mittel und Strategien, die Sie zu Hause selbst anwenden können.

Natürlich wird auch heute wieder geübt und behandelt. Die Schmerzpunktpressur kennen Sie inzwischen, ebenso die Übungen. Diese lernen sie heute in den Schritten eins bis sieben.

Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass Sie alle Übungen im Seminarordner finden? Die Übungen sind exakt mit Bildern und Text ausgearbeitet, sodass Sie diese gut nachvollziehen können! Im Seminarordner finden Sie dann auch alle ergänzenden Übungen, die Sie für Ihre speziellen Beschwerden benötigen.

Vierter Tag:

Heute konzentrieren wir uns darauf, dass Sie alle Übungen wirklich beherrschen und dann auch zu Hause weiter durchführen können! Parallel dazu kümmere ich mich darum, noch eventuell vorhandene Restschmerzen auf "null" zu reduzieren, sodass Sie mit einem guten Gefühl nach Hause fahren können. Der Seminartag endet um 16.00 Uhr. Ich freue mich bereits jetzt, Sie in ein vitaleres und schmerzfreies Leben "entlassen" zu dürfen.

Jetzt zu den Dingen, die Sie sonst noch wissen wollen...

Wann findet das nächste Seminar statt?

Beginn: Donnerstag 14.9., 10.00 Uhr
Ende: Sonntag 17.9., 16.30 Uhr

Über weitere mögliche Termine mache ich mir bereits Gedanken und werde diese hier auf der Seite veröffentlichen.

Ich freue mich über das Interesse und vor allem auch über die Rückmeldungen der bisherigen Teilnehmer! Es ist großartig zu erleben, wie diese mit einem neuen "Schmerzverständnis" umgehen und die Übungen im Alltag umsetzen!

An dieser Stelle möchte ich auch einmal kurz ein paar ehemalige Teilnehmer zu Wort kommen lassen:

"Ich möchte, mit etwas Abstand, kurz berichten wie das Seminar bei mir angekommen ist. Da ich die Einstellung von Rene, durch die vielen Berichte im Internet, über die Gesundheit des menschlichen Körpers kannte, gab es kein langes überlegen mich für dieses Seminar anzumelden. Meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt. Die Kompetenz in der Vermittlung von Theorie und Praxis war sehr gut. Deutlich über meinen Erwartungen. Auch das sich "um den einzelnen kümmern" hat mir sehr gefallen. Meine Bedenken über das richtige Ausführen der Übungen zu Hause schwinden immer mehr. Und die Wirkungen im Körper: die Übungen sind ein Segen. Also, für mich waren diese paar Tage ein voller Erfolg.
Sollte in Zukunft noch mal ein Seminar von Euch veranstaltet werden , was mich und meine Gesundheit weiter bringt, bin ich sofort dabei."

"Dass wir Eure Bekanntschaft machen durften zusammen mit den fröhlich Mitleidenden, hat uns einen unvergesslichen Eindruck hinterlassen. Mit Liebe, Kompetenz und mit Bescheidenheit, habt Ihr uns die Hilfe zur Selbsthilfe beigebracht. Das ist ein Glücksfall und ein Erlebnis, das wir nie mehr vergessen werden. Wir werden unseren Freunden von den vier intensiven Tagen berichten. Wir wünschen Euch noch viele Glücksgefühle mit Eurer grossartigen Arbeit und möchten Euch für alles nochmals herzlich danken!"

"Ich möchte euch wieder ein kurzes Feedback über meinen Gesundheitszustand geben. Ich bin vollkommen schmerzfrei und wieder voll einsatzfähig. Ich mache die Übungen mindestens 5 mal, maximal 6 mal die Woche. Ich mache immer alle 7 Schritte durch mit der Schmerzskala 8. Meine Beweglichkeit ist auch schon viel besser. Also die Übungen sind echt der Hammer. Ich trainiere noch zusätzlich 3 - 4 mal die Woche. Heute gehe ich wieder klettern. Ich zeigte diese Übungen schon einigen meiner Freunde!"

Dieses E-Mails kamen von Teilnehmern nach dem Seminar. Und ich hatte diese gar nicht darum gebeten... Hm... Das hört sich ja wie aus der Werbung an. Aber im Ernst: Ich habe diese Auszüge aus Teilnehmer-Berichten gebracht, damit Sie das auch einmal aus einer anderen Sicht hören, bzw. lesen.

Jetzt aber wieder zurück zu den Details des Seminars:

Wo findet das Seminar statt?

Im südlichen Westerwald, in 57614 Woldert (40 Autominuten von Koblenz, 60 Minuten von Köln, Bonn, 70 Minuten von Frankfurt). Zur Autobahn-Auffahrt an der A3 sind es nur ca. 12 Auto-Minuten.

Einziger Nachteil: mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie Woldert nur schlecht. Mit dem Auto ist es kein Problem.

Der Seminarraum selbst ist auch unser Praxisraum. Auf ca. 35qm haben wir ausreichend Platz. Nach Jahren in meinem Therapiezentrum mit fast 2000qm und verschiedenen Hotels mit Seminarräumen, möchte ich es wieder gemütlich und überschaubar haben.

Was kostet das Ganze?

Der komplette Seminarpreis beträgt 689.- EUR (inklusive Seminarunterlagen, ohne Übernachtung). Während des Seminars stehen Tee, Kaffee, Wasser und Obst zur Verfügung und dürfen selbstverständlich im Seminarraum konsumiert werden.

Wo kann ich übernachten?

Nach Anmeldung und Bestätigung erhalten Sie eine Liste mit Ferienwohnungen, Pensionen und Hotels in der Nähe.

Wie viele machen mit?

Höchstens 7 Patienten / Teilnehmer. Die Atmosphäre ist angenehm familiär. Ich persönlich bin sehr unkompliziert und bevorzuge das "Du". Nach über 15 Jahren als Leiter eines Therapiezentrums mit über 40.000 Behandlungen pro Jahr, habe ich genug von "Massenabfertigungen" und der Hetze von einem Behandlungsraum zum Nächsten.

Wer darf teilnehmen? Ist das was für mich?

Teilnehmen kann im Prinzip jeder. Wenn Sie zum Beispiel eine Stunde auf dem Boden sitzen oder eine halbe Stunde gehen können, dann ist das theoretisch alles, was Sie brauchen um erfolgreich teilnehmen zu können...

Wenn Sie allerdings schwere chronische Schmerzen haben und bereits jeden Tag Schmerzmittel einnehmen müssen, dann ist das Seminar eher nichts für Sie. In solchen Fällen brauchen Sie eher kürzere Behandlungseinheiten und über einen längeren Zeitraum Einzeltherapie.

Die meisten Teilnehmer sind zwischen 35 und 65 Jahre alt. Auf jeden Fall sollten Sie im vollen Besitz ihrer geistigen Kräfte sein.

Ich habe nur gelegentlich ein paar Schmerzen oder nur wenige Schmerzen. Darf ich trotzdem kommen oder nehme ich jemandem den Platz weg?

Auch wenn Sie nur wenige Schmerzen haben oder selten Schmerzen: Dann sind Sie bei diesem Seminar genau richtig und werden noch viel mehr davon profitieren. Warum das so ist stellen immer wieder Teilnehmer fest, die auch "nur" ein oder zwei Schmerzsyndrome hatten. Denn: Erstens sind seltene oder zeitweise vorhandene Schmerzen immer auch ein Warnsignal, dass etwas unternommen werden sollte. Zweitens gibt es dann bereits auch andere Bereiche des Körpers die ebenfalls eingeschränkt sind. Je früher Sie kommen, desto besser.

Manchen Patienten sage ich das auch in der Praxis: "Wären Sie bloß mal früher gekommen!" Ich habe da einen Vergleich mit der Feuerwehr: Kleine Brände sind viel leichter zu löschen als Großbrände, wo es oftmals nur noch um Schadensbegrenzung und Lebensrettung geht. Und bei einem Großbrand ist es oftmals auch schwerer die wahre Ursache festzustellen!

Bei welchen Schmerzformen ist das Seminar geeignet?

Das ist eine leichte Frage. Im Prinzip für alle Schmerzformen. Angefangen bei Migräne und Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Schulterschmerzen, Tennisellenbogen, Golferellenbogen, Handgelenk- und Fingerschmerzen, Karpaltunnelsyndrom, Rückenschmerzen, Rippenschmerzen, ISG-Blockaden, Gleitwirbel, Hüftschmerzen, Knieschmerzen, Sprunggelenkproblemen, Fußschmerzen. Es wäre zu viel, wenn ich hier alles aufzählen wollte. Ich habe Übungen und Therapiestrategien für jede Schmerzart im Programm.

Muss ich mich für die "Behandlungen" oder die Übungen ausziehen?

Nein, das ist in nicht nötig. Für die Schmerzpunktpressur ist es sogar einfacher etwas anzuhaben. Warum das so ist, erkläre ich gerne auf dem Seminar :-)

Wer leitet das Seminar?

Das komplette Seminar wird von mir (René Gräber) geleitet und referiert. Falls Sie mich nicht kennen: Ich bin seit über 30 Jahren im Leistungssport. Seit 1998 bin ich in eigener Naturheilpraxis tätig. Als "Experte" schreibe ich für diverse Verlage und Zeitungen. Als Referent war ich für Leichtathletikverbände und Heilpraktiker-Verbände tätig.

Und weiter oben hatte ich es ja bereits erwähnt: als Leiter eines Therapiezentrums war ich für über 40.000 Behandlungen pro Jahr verantwortlich. Das Seminar wäre aber nicht möglich ohne meine Partnerin Melanie Bieker. Als Bewegungslehrerin und Personal Trainerin verfügt Melanie über Kenntnisse und Fähigkeiten die man im deutschsprachigen erst einmal finden muss.

So, und jetzt:

Die Anmeldung

Nutzen sie bitte die Anmeldung und die Zahlungsmodalitäten in meinem Bücher-Shop.

JETZT ANMELDEN

 

P.S.: Sollten bereits alle Plätze vergeben sein: bitte nicht enttäuscht sein. Bei Interesse schicken Sie mir einfach eine E-Mail an info@renegraeber.de -- Wir planen weitere Schmerzfrei Seminare in 2017! Und da ich denke, dass alle Menschen von diesen Übungen und Informationen profitieren, werden das eine Menge Seminare werden müssen :-) 

 

Rene Gräber auf facebook

Rene Gräber auf Google Plus

Rene Gräber auf Xing

Rene Gräber auf Twitter

Suchen Sie sich einen Newsletter aus...

Interviews & Grundsatzbeiträge